Messe Berlin verzeichnet 2015 erfolgreichstes ungerades Veranstaltungsjahr mit 238 Millionen Euro Umsatz

Die Unternehmensgruppe Messe Berlin schließt das Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatz von 238 Millionen Euro ab. Dies entspricht zum Vergleichsjahr 2013 einem Wachstum von 27 Prozent (2013: 188 Mio. €). Mehr als zwei Millionen Besucher aus aller Welt informierten sich auf den insgesamt 102 Veranstaltungen der Unternehmensgruppe Messe Berlin. Rund 30.000 nationale und internationale Aussteller aus über 180 Ländern belegten über zwei Millionen Quadratmeter Hallenfläche und zeigten einen umfassenden Marktüberblick über Innovationen und Dienstleistungen aus den unterschiedlichsten Branchen. Zu den 70 Messe- und Kongressveranstaltungen am Berlin ExpoCenter City und Berlin ExpoCenter Airport akkreditierten sich knapp 30.000 Medienvertreter aus dem In- und Ausland. Damit endete das Veranstaltungsjahr 2015 der Messe Berlin nicht nur mit dem besten wirtschaftlichen Ergebnis ihrer Unternehmensgeschichte in einem ungeraden, turnusmäßig schwächeren Geschäftsjahr, sondern auch mit einem überaus starken Veranstaltungsgeschäft. Der Ausblick auf 2016 ist ebenfalls positiv: Die Messe Berlin erwartet ein starkes Veranstaltungsjahr mit neuen Events, allen Leitmessen und besonderen Jubiläen. Die Premieren-Veranstaltung CE China im Frühjahr 2016 zeigt in Shenzhen CE- und Home-Appliances-Hersteller mit ihren Neuheiten. Im Herbst geht dann die Premiere der Kongressmesse micro photonics an den Start. Sie bedient die Schnittstelle zwischen Mikrosystemtechnik, Photonik und Optoelektronik. Weitere Highlights im Hauptstadtprogramm sind die Leitmessen FRUIT LOGISTICA (3.-5.2.), IFA (2.-7.9.) und InnoTrans (20.-23.9.). 50 Jahre ITB Berlin werden 2016 mit der Kampagne „From Berlin with Love!“ gewürdigt.

ITB Berlin 2015: Ausgebuchte Messehallen, mehr Fachbesucher und höherer Umsatz

Mit glänzenden wirtschaftlichen Perspektiven für die kommenden Monate präsentierte sich die weltweite Reiseindustrie zu Beginn der Reisesaison 2015 in Bestform. Die ITB Berlin konnte ihre Position als weltweite Leitmesse der internationalen Reiseindustrie erneut unterstreichen. 10.096 Aussteller aus 186 Ländern – mehr als zwei Drittel davon internationale Aussteller – präsentierten sich vom 4. bis 8. März 2015 in 26 komplett ausgebuchten Hallen. Insgesamt reisten rund 115.000 Fachbesucher (2014: 114.000) nach Berlin. Der Anteil der Fachbesucher aus dem Ausland ist auf 43 Prozent gestiegen (2014: 40 Prozent). Sie sind 2015 aufgrund reger Geschäftstätigkeiten länger als im Vorjahr auf der ITB Berlin geblieben, die Aufenthaltsdauer ist auf 2,4 Tage gestiegen (2014: 2,1 Tage). Das Volumen der während der Leistungsschau der globalen Reisebranche getätigten Geschäftsabschlüsse stieg nach Schätzungen der Messe Berlin von rund 6,5 Milliarden Euro im letzten Jahr auf 6,7 Milliarden Euro.
Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin: „Intensiver denn je spielt die ITB Berlin die von ihr übernommene Funktion als weltweit renommiertem Think Tank und Schaufenster der Branche aus. Hier werden Chancen und Risiken bewertet, mögliche Potenziale wie zum Beispiel der Sharing Economy auf die internationale Reisebranche analysiert. Dabei stellte die ITB Berlin erneut sehr eindrucksvoll unter Beweis, welchen bedeutenden Stellenwert der persönliche Austausch und die Begegnung von Menschen aus aller Welt für eine Industrie hat, die zunehmend von der Digitalisierung geprägt wird.“

Messe Berlin GmbH

Messedamm 22
14055 Berlin

Fon +49 (0)30 3038-0
Fax +49 (0)30 3038-2325

central@​​messe-berlin.de

Veranstaltungen und Veranstaltungskalender:
www.messe-berlin.de