Zentrales Merkmal des C.I.S.T ist die interdisziplinäre und sektorenübergreifende Zusammenarbeit von Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft mit hoher Fachkompetenz und Expertise, um neueste Methoden, Lösungen und Vorgehensweisen zeitnah in die Tourismuswirtschaft zu implementieren. Ziel ist es, mit diesem Vorgehen die wirtschaftliche Präsenz der Forschungsfelder zu erhöhen und langfristig wissenschaftliche Exzellenz zu erreichen. Mit unterschiedlichen Herangehensweisen und differenzierten Sichtweisen auf branchenspezifische Herausforderungen werden Themen- und Forschungsfelder identifiziert, entwickelt und umgesetzt. Durch die gezielte Einbindung von Praxispartnern, werden die Projekte von Anfang an bedarfsorientiert gestaltet.

C.I.S.T als Organisation und als Innovationsplattform konzentriert sich dabei auf sechs Handlungsfelder: